Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00def94/moebel-aus-massivholz.de/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Ikea in der Nachhaltigkeits-Kritik » Ikea, Wälder, ARD-Plusminus, Waldes, Kahlgeschlagen, Arbeitskräfte » Möbel aus Massivholz

Ikea in der Nachhaltigkeits-Kritik

Post

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt und gewinnen sollte. Institutionen, die für die Vergabe von bspw. FSC Siegeln zuständig sind, sollten eigentlich eine verlässliche Informationsquelle für den Kunden von Möbeln, Mode etc. sein, aber, wie könnte es in der Wirtschaft anders sein, gibt es wohl auch hier Trittbrettfahrer. (Bild-Screenshot: Youtube)

Jüngst geriet das schwedische Möbelhaus Ikea, das eigentlich behauptet nachhaltig zu forsten und zu produzieren, in die Kritik. Denn besonders im russischen Karelien und Sibirien, wo Swedwood, die Tochter- und Produktionsfirma von Ikea, einen ihrer Sitze hat, werden nachweislich rücksichtslos ganze Wälder abgeholzt. Da hingt der Slogan „Wer die Welt verändern will, der muss bei sich selbst anfangen“ aber mächtig gewaltig. Aber seien wir mal ehrlich: Wer hat denn geglaubt, dass Möbel, die für einen Apfel und ein Ei zu bekommen sind, tatsächlich umsichtig produziert werden?

httpv://www.youtube.com/watch?v=tcxerSyTDNg

Und so fallen 600 Jahre alte Bäume dem Konsum zum Opfer, geschützte Waldregionen werden Kahlgeschlagen und russische Arbeitskräfte verdienen absolute Dumpinglöhne. „Dort oben werden Urwälder kahlgeschlagen. Wenn Ikea so sehr auf Umweltschutz achtet, warum wollten sie dann ausgerechnet dieses Land dort oben pachten, wo bekannt ist, dass es sich um schützenswerte Wälder handelt?“ (Dr. Aleksandr Markovsky /SPOK gegenüber ARD-Plusminus) Und dann brüsten sie sich noch mit der „Leistung“ 35% des Waldes zu schützen. Was ist aber mit den anderen 65 % ? Zudem machen die schweren Fällmaschinen auch noch den empfindlichen Boden kaputt. Ikea trägt hier wohl also das FSC Siegel eindeutig zu Unrecht oder sind die FSC-Bestimmungen tatsächlich so dehnbar?

Immerhin geht Ikea gemeinsam mit dem FSC den Vorwürfen nach und überprüft die Lage vor Ort. „Sollten die Vorwürfe stimmen, wird Ikea selbstverständlich alle notwendigen Maßnahmen treffen.“ (Ikea gegenüber ARD-Plusminus) Bleibt abzuwarten ob tatsächlich Konsequenz oder nur PR-Schadensbegrenzung stattfindet.