Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00def94/moebel-aus-massivholz.de/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Klicktipp: Das Plattenbau – Magazin „Jeder m² du“ » Platte, Seiten, Jeder, Team, Ende, Weise » Möbel aus Massivholz

Klicktipp: Das Plattenbau – Magazin „Jeder m² du“

Post

Plattenbau steht heutzutage fast synonym für asozial, trotzdem prägen die mietgünstigen Bauten aus Skelettkonstruktionen im Stapelstil das Bild von Städten wie Berlin, Leipzig oder Hamburg maßgeblich mit und bieten tausenden von Menschen seit Jahrzehnten ein wohliges zu Hause.

Das Team von „Jeder m² du“ hat sich der Platte in vielfältiger Weise genähert und poliert das Image der verkannten und geschichtträchtigen Großtafelbauten ordentlich auf. Natürlich steht hinter dem Projekt eine Wohnungsbaugesellschaft, nämlich die wbm, aber lässt man diesen Aspekt mal beiseite, ist das wohl eine der unterhaltsamsten Seiten, die zur Zeit im WWW geboren wurden. Sie verdeutlicht nur zu gut, wie sehr Wohnen mit Einrichtung und Einstellung zu tun hat, und wie wenig am Ende das Baugerüst drum herum zählt.

Aber die Redaktion versteht sich nicht als Aufklärer im Kampf um den Erhalt und die Akzeptanz der Platte, sondern packt das Thema geschickt von allen Seiten an, sogar von Seiten, die einem nicht unmittelbar in den Sinn kommen. So gibt es natürlich die Geschichte der Platte zum Nachlesen, aber auch allerhand Videos von Bewohnern, die ihre Geschichte erzählen, Architekten, die aus dem Nähkästchen plaudern, Hausmeister, die Einrichtungstipps geben, Filmbeispiele mit Platten-Set, Plattenbau-Privat-Konzerte, Moodboards zu Einrichtungsstilen, Ausstellungstipps, Zimmerüberblicke, Plattentypen werden ebenso wie typische Plattenmöbel vorgestellt und vieles vieles mehr.

Da gibt es bspw. die Band The Scheining mit ihrer Plattenaufnahme im Wohnblock in der Rathausstrasse mit tollem Blick auf den Berliner Fernsehturm, die auf sympathische Weise ein Privatkonzert in der Platte geben:

Hausmeister Rolf klärt über die Tücken der Platte auf und zeigt, was man beim Bohren und Nageln alles beachten sollte. Und auch davor die Outtakes zu zeigen, scheut das Team von „Jeder m² du“ nicht zurück und gewährt lustige Einblicke in den Dreh mit dem sympathischen Blaumannträger.

Oder sie zeigen einfach mal den Unterschied zwischen Individualisierung und Normierung in der Platte:

Am Ende wird klar: Platte ist, was man draus macht und dank „Jeder m² du“ bekommt man sogar ein bisschen Lust direkt dort einzuziehen. Die Wohnungsbausgesellschafts-Mission wurde also erfüllt, aber vor allem unterhält das Platten-Magazin ungemein und ist definitiv mehr als einen Klick wert.

(Bilder-Screenshots: jeder-qm-du.de)